Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Archiv: Einführung

Grafenegg Reitschule

Johannes Leopold Mayer

Johannes Leopold Mayer

Biografie

Dr. Johannes Leopold Mayer wurde 1953 in Baden/Niederösterreich als Sohn eines Eisenbahnbeamten geboren. Er wuchs in St. Andrä vor dem Hagenthale im Tullnerfeld auf und studierte Geschichte, Musikwissenschaft und Philosophie an der Universität Wien sowie Orgel und Gesang. 1978 Promotion.

Seit 1981 ist Dr. Johannes Leopold Mayer beim Österreichischen Rundfunk (ORF) angestellt, zunächst im Landesstudio Burgenland in Eisenstadt, 2001 erfolgte der Wechsel in die Musikredaktion des Kulturprogramms Österreich 1 - und damit die Rückkehr in die Geburtsstadt Baden.

Während der Jahre in Eisenstadt wirkte er als Organist an den historischen Haydn-Instrumenten in der Spitals- und der Franziskanerkirche, nach der Rückkehr nach Niederösterreich dann im Zisterzienserstift Heiligenkreuz. Dr. Johannes Leopold Mayer ist Komponist von Kirchen- und Kammermusik. 2003 wurde seine Oper «Eine Wald- und Wiesengeschichte» uraufgeführt, unter anderem beim niederösterreichischen Viertelfestival im Schloss Rothmühle in Schwechat-Rannersdorf.

Wissenschaftliche Publikationen verfasste er zu Themen der österreichischen Kultur- und Religionsgeschichte, zur Philosophie sowie zu Joseph Haydn, Anton Bruckner und Dmitri Schostakowitsch. Dr. Johannes Leopold Mayer ist mit der deutschen Sprachwissenschaftlerin und Slawistin Dr. Annelore Mayer verheiratet.

Stand

2016