Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Orchestergeschichte

1907 Gründung des Wiener Tonkünstler-Orchesters mit 83 Musikern, erstes Konzert am 10. Oktober 1907 im Wiener Musikverein: Dirigenten: Oskar Nedbal, Hans Pfitzner, Bernhard Stavenhagen
1913 Uraufführung der «Gurre-Lieder» von Arnold Schönberg mit dem Philharmonischen Chor; Leitung: Franz Schreker
1919 bis 1923 Chefdirigent Wilhelm Furtwängler
Saison 1932-1933  Gastdirigenten: Bruno Walter, Otto Klemperer, Felix Weingartner, Hans Knappertsbusch, Hermann Abendroth
1932 Fusion von Wiener Tonkünstler-Orchester und Wiener Concertverein; Auflösung des Vereins Wiener Tonkünstler-Orchester
1933 bis 1944  N.S. Wiener Tonkünstlerorchester und Gausymphonieorchester Niederdonau
nach 1945 Niederösterreichisches Landes-Symphonie-Orchester, zahlreiche Konzerte in Niederösterreich, vorrangig aber in Wien
6. Oktober 1946 Wiederaufnahme der Sonntagnachmittagskonzerte im Wiener Konzerthaus mit «Bruckner-Gedächtniskonzert»
seit 1949 Sonntagnachmittagskonzerte im Musikverein Wien
27. Jänner 1950 konstituierende Sitzung des Vereins des Niederösterreichischen Tonkünstlerorchesters
1954 bis 1965 mehr als 240 Konzerte für die Arbeiterkammer in Niederösterreich
1955 bis 1988 Arkadenhofkonzerte im Wiener Rathaus
1957 Diplomkonzert mit Zubin Mehta und Claudio Abbado
Herbst 1957 Deutschland-Tournee mit Elly Ney
1963 bis 1975 Chefdirigent Heinz Wallberg
September 1979 USA-Tournee
1985 1. Japan-Tournee
Juni 1992 2. Japan-Tournee
1995 bis 2000 Chefdirigent Fabio Luisi
Juni 1996 3. Japan-Tournee
1. März 1997 Eröffnung des Festspielhauses St. Pölten mit Mahlers 2. Symphonie «Auferstehung», seither Residenzorchester
2000 bis 2003 Chefdirigent Carlos Kalmar
1. März 2002 Gründung Niederösterreichische Tonkünstler Betriebsgesellschaft m.b.H.
2003 Übersiedlung des Managements und des Notenarchivs ins Festspielhaus St. Pölten
2003 Gründung des Musikvermittlungsprogramms «Tonspiele»
2004 bis 2009 Chefdirigent Kristjan Järvi
2005 Unterzeichnung der unbefristeten Fördervereinbarung mit dem Land Niederösterreich; Aufnahme in die NÖ Kulturwirtschaft
Saison 2007 bis 2008 Jubiläumssaison 100 Jahre Tonkünstler
21. Juni 2007 Eröffnung des Wolkenturms Grafenegg; 1. Grafenegg Festival, seither Residenzorchester
8. November 2007 1. Plugged-In Konzert im Musikverein Wien
2008 Eröffnung Auditorium Grafenegg
2009 bis 2015  Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada
ab Saison 2015/16  Chefdirigent Yutaka Sado