Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Populäre Musik von Bernstein, Gershwin und Copland

Yutaka Sado dirigiert amerikanisches Programm mit den Tonkünstlern

George Gershwin und Aaron Copland gehören zu den bedeutenden Vaterfiguren in der amerikanischen Musik des 20. Jahrhunderts und waren wichtige Vorbilder auch für Leonard Bernstein. Meisterwerke der drei Komponisten, die von ihrer neugierigen Offenheit für populäre Klänge und für die Vielfalt des Jazz künden, stehen am Sonntag, 5., und am Dienstag, 7. November, auf den Programmen der nächsten Tonkünstler-Abonnementkonzerte im Wiener Musikverein. Die Leitung hat Chefdirigent Yutaka Sado, der von 1988 bis 1990 Bernsteins Assistent in Wien war.

Download Pressemitteilung