Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Frau im Mond

Wien Konzerthaus | Großer Saal

Details und Tickets

Karten an der Konzerthauskassa oder unter www.konzerthaus.at

  1. Wien Konzerthaus | Großer Saal

Interpreten

  • Timothy Brock, Dirigent

Programm

Timothy Brock
Musik zum Stummfilm «Frau im Mond» (1929, Regie: Fritz Lang)

Ein verarmter Professor, dessen ungewöhnliche Theorien von der Fachwelt belächelt werden, vermutet riesige Goldvorkommen auf dem Mond und bereitet eine Weltraumexpedition vor. Zur Besatzung der Rakete gehören zwei junge Männer. Beide sind in dieselbe Frau verliebt, die auch an Bord geht. Das Eifersuchtsdrama ist vorprogrammiert: Die Landung auf dem Planeten glückt, und ein erbarmungsloser Kampf um das Gold beginnt. Schließlich erlaubt ein Sabotageakt nur zwei Menschen die Rückreise, doch das Liebespaar will sein Glück auf einem anderen Planeten versuchen. Diese brisante Geschichte erzählt Fritz Lang in seinem anderthalbstündigen Spielfilm «Frau im Mond». Der deutsche Science-Fiction-Streifen nach einem Drehbuch von Thea von Harbou stammt aus dem Jahre 1929, doch der akustische Part ist eine Uraufführung: Timothy Brock, der die Soundtracks zu einigen deutschen Stummfilmklassikern der 1920-er Jahre schrieb, komponierte die Filmmusik zu «Frau im Mond» im Auftrag des Wiener Konzerthauses, der Philharmonie Luxembourg, des Orchestre National de Lyon, des Barbican Centre London und der Elbphilharmonie Hamburg.

Uraufführung