Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Sommernachtsgala 2017

Grafenegg Wolkenturm

  1. Grafenegg Wolkenturm
    Ausverkauft

Interpreten

Programm

Galaprogramm zum Sommerbeginn

Sommersonnenwende in Grafenegg: Auf der Bühne des Wolkenturms, mitten im Schlosspark von Grafenegg, vereinen der russische Bariton Dmitri Hvorostovsky, die Sopranistin Aida Garifullina und die Pianistin Khatia Buniatishvili Klang und Kulisse. Gemeinsam präsentieren sie Meisterwerke der klassischen Musik sowie Unterhaltsames in der Natur. Das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich und sein Chefdirigent Yutaka Sado sorgen für den Sommerzauber – und am Ende inszenieren sie Edward Elgars «Pomp and Circumstance» mit Feuerwerk.

Khatia Buniatishvili

Khatia Buniatishvili

Biografie

Khatia Buniatishvili wurde 1987 in Tiflis geboren. Als Sechsjährige debütierte sie bereits als Solistin mit Orchester, mit zehn Jahren folgte sie ersten Einladungen zu Gastspielen in die Schweiz, nach Holland, Frankreich, Deutschland, Belgien, Italien, Österreich, Russland, Israel und in die USA. Während des Studiums in Tiflis gewann sie 2003 den Spezialpreis des Horowitz-Wettbewerbs in Kiew und den 1. Preis des Elisabeth Leonskaja Scholarship. Beim Klavierwettbewerb in Tiflis 2003 lernte sie Oleg Maisenberg kennen, der sie zum Wechsel an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bewegte.

2008 gab Khatia Buniatishvili ihr USA-Debüt in der New Yorker Carnegie Hall. Seither führten sie Engagements mit Orchestern wie dem Israel Philharmonic Orchestra, den St. Petersburger Philharmonikern, dem NDR Sinfonieorchester, dem Philadelphia Orchestra, dem Orchestre de Paris, dem San Francisco Symphony und den Münchner Philharmonikern unter Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Myung-Whun Chung, Paavo Järvi, Lorin Maazel und Mikhail Pletnev um die ganze Welt.

Ebenso gestaltet sie in allen großen Städten und bei den bedeutendsten Festivals Recitals und spielt mit Künstlern wie Renaud Capuçon, Giedre Dirvanauskaite, Sol Gabetta und Gidon Kremer sowie im Klavierduo mit ihrer Schwester Gvantsa Kammermusik.

In der Saison 12-13 gab sie zahlreiche Konzerte, etwa auf Tournee mit dem hr-Sinfonieorchester unter Paavo Järvi, mit der Kremerata Baltica in Japan und Europa sowie mit dem San Francisco Symphony unter Vladimir Jurowski. Weitere Auftritte führten sie in die Royal Festival Hall nach London, mit dem Basler Kammerorchester ins Wiener Konzerthaus, mit der Kremerata Baltica in den Wiener Musikverein, zur Schubertiade Hohenems, nach Paris (Salle Pleyel), zum Verbier Festival und zum Menuhin Festival in Gstaad. Nach ihrem Auftritt beim Grafenegg Festival folgen im Herbst 2013 Konzerte in der Schweiz, Deutschland und Paris.

Für ihre Debüt-CD mit Solowerken von Franz Liszt erhielt Khatia Buniatishvili den Echo Klassik 2012 als Nachwuchskünstlerin des Jahres.

Stand

2013

Mitwirkend bei

Sommernachtsgala 2017

Grafenegg Wolkenturm

Sommernachtsgala 2017

Grafenegg Wolkenturm

Yutaka Sado

Biografie

Yutaka Sado, in Kyoto geboren, gilt als einer der bedeutendsten japanischen Dirigenten unserer Zeit. Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich ist er seit der Saison 15-16. Ob Berliner Philharmoniker, Konzerthausorchester Berlin, Bayerisches Staatsorchester, die Symphonieorchester von BR, NDR, SWR und WDR, ob Gewandhausorchester Leipzig, Sächsische Staatskapelle Dresden, London Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Mahler Chamber Orchestra oder Santa Cecilia Rom: Die Liste der Orchester, die Yutaka Sado dirigiert hat bzw. wieder dirigieren wird, ist beeindruckend. Seine Karriere entwickelte sich außerhalb Japans zunächst vor allem in Frankreich, wo er 1993 Chefdirigent des Orchestre Lamoureux in Paris wurde.

Der langjährige Assistent von Leonard Bernstein und Seiji Ozawa gewann wichtige Preise wie den Premier Grand Prix des 39. Internationalen Dirigierwettbewerbs Besançon und den Grand Prix du Concours International L. Bernstein Jerusalem. Seine Verbundenheit zu Bernstein führte ihn als «Conductor in Residence» zum Pacific Music Festival in Sapporo. Seit 2005 ist Yutaka Sado Künstlerischer Direktor des Hyogo Performing Arts Center (PAC) und Chefdirigent des PAC-Orchesters. Sados Bekanntheitsgrad in Japan ist enorm, nicht zuletzt dank einer wöchentlichen TV-Sendung, in der er als Dirigent und Moderator Musikfreunden die Welt der klassischen Musik näherbrachte.

Stand

2016

Mitwirkend bei

Tschaikowski 5

Grafenegg Auditorium

Tschaikowski 5

Wien Musikverein | Großer Saal

Tschaikowski 5

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Tschaikowski 5

Wien Musikverein | Großer Saal

Bruckners Unvollendete

Wien Musikverein | Großer Saal

Bruckners Unvollendete

Wien Musikverein | Großer Saal

Bruckners Unvollendete

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Sommernachtsgala 2017

Grafenegg Wolkenturm

Sommernachtsgala 2017

Grafenegg Wolkenturm

Festival-Eröffnung

Grafenegg Wolkenturm

Strauss' «Alpensinfonie»

Grafenegg Wolkenturm

Messiaen: Turangalila

Bratislava Slowakische Philharmonie - Konzertsaal

Messiaen: Turangalila

Grafenegg Auditorium

Messiaen:Turangalila

Wien Musikverein | Großer Saal

Messiaen: Turangalila

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Messiaen: Turangalila

Wien Musikverein | Großer Saal

Bernstein & Friends

Grafenegg Auditorium

Bernstein & Friends

Wien Musikverein | Großer Saal

Bernstein & Friends

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Bernstein & Friends

Wien Musikverein | Großer Saal

Lieben Sie Bernstein

Wien Musikverein | Großer Saal

Beethoven

Wien Musikverein | Großer Saal

Beethoven

Wien Musikverein | Großer Saal

Beethoven

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Bernstein: Kaddish

Wien Musikverein | Großer Saal

Bernstein: Kaddish

Wien Musikverein | Großer Saal

Bernstein: Kaddish

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Abonnementkonzert

Baden Casino | Festsaal

Abonnementkonzert

Wiener Neustadt Sparkassensaal

Symphonic Motown

Wien Musikverein | Großer Saal

Symphonic Motown

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Seid umschlungen, Millionen

Wien Musikverein | Großer Saal

Savion Glover & Friends

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Schostakowitsch 5

Wien Musikverein | Großer Saal

Schostakowitsch 5

Wien Musikverein | Großer Saal

Schostakowitsch 5

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Dvorák 8

Grafenegg Auditorium

Dvorák 8

Wien Musikverein | Großer Saal

Dvorák 8

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Dvorák 8

Wien Musikverein | Großer Saal