Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Alone together: Obonya & Breinschmid

Wien Musikverein | Großer Saal

Details und Tickets

  1. Wien Musikverein | Großer Saal

    Tickets kaufen

Interpreten

  • Georg Breinschmid, Kontrabass
  • Cornelius Obonya, Gesang
  • Lorenz C. Aichner, Dirigent

Programm

«Alone together» Bearbeitungen für Gesang und Orchester: Tscho Theissing

Seinen Namen kennt jeder: Cornelius Obonya ist als Wiener Burgtheater-Mime ebenso angesehen wie als «Jedermann» bei den Salzburger Festspielen und als Film- und Fernsehdarsteller. Gemeinsam mit den Tonkünstlern war er im Mai 2014 mit der konzertanten Aufführung des lyrischen Dramas «Pelléas et Mélisande» von Claude Debussy zu erleben. Noch besser kennt Georg Breinschmid das Orchester, hat er doch nach klassischer Kontrabass-Ausbildung zwei Jahre lang bei den Tonkünstlern musiziert. Heute, sagt der notorisch neugierige Jazzer, Komponist und Grenzgänger, «lebe ich genau von dem, was ich nie studiert habe». Und wie passt das alles zusammen? Abwarten! Fest steht, dass der Abend eine bislang unerhörte Mischung aus Text und Musik bereithält, eine ganz eigene Kreation, deren Ausgang bis zuletzt offen bleibt – worin bekanntlich der Reiz der «Plugged-In»-Konzerte mit den Tonkünstlern liegt. Jedenfalls gilt, dass das richtige Verhältnis von Solo und Gemeinschaft wie so vieles im Leben auch hier eine Frage der Balance ist: «Alone together».