Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Die Leiden des jungen Werthers

St. Pölten Festspielhaus | Kleiner Saal

Interpreten

  • Maria Fomina, Violine
  • Noriko Takenaka, Violine
  • Thomas Grandpierre, Violoncello
  • Mary Melissa Motschman, Viola
  • Florian Resetarits, Sprecher

Programm

Musik von Ludwig van Beethoven und Robert Schumann

Seine Geschichte zählt zu den zeitlosen Klassikern der Weltliteratur: Mit der Figur des jungen Werther schrieb sich Goethe unauslöschlich in die Literaturgeschichte ein. Der Briefroman um eine unerfüllte Liebe mit tragischem Ausgang traf einen Nerv der Zeit und begeisterte Generationen von Leserinnen und Lesern. Goethes Werk inspirierte aber auch eine Vielzahl von Komponisten, darunter auch Beethoven. Mit Liedern von Beethoven und Schumann führen uns das Friedrich Lux Streichquartett und Florian Resetarits einen Abend lang durch die «Leiden des jungen Werthers», dessen emotionale Höhen und Tiefen im Wechselspiel von Musik und Literatur plastisch erfahrbar werden.