Skip to content. | Skip to navigation

Navigation

Archive: Haydn and Bruckner

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Instrumentation

Programmes

Yutaka Sado conducts an Austrian programme which might have been written specially for the Tonkunstler Orchestra: with the central work from the three ‘Tageszeiten’ symphonies, the concert begins with one of Joseph Haydn’s early works for his first patron Prince Paul Anton Esterházy. After the interval it is followed by Anton Bruckner’s Fourth Symphony, in which gentle horns tremolo open up a romantic musical experience in which every emotion is savoured intensely.

Yutaka Sado

Biography

Yutaka Sado, in Kyoto geboren, gilt als einer der bedeutendsten japanischen Dirigenten unserer Zeit. Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich ist er seit der Saison 15-16. Ob Berliner Philharmoniker, Konzerthausorchester Berlin, Bayerisches Staatsorchester, die Symphonieorchester von BR, NDR, SWR und WDR, ob Gewandhausorchester Leipzig, Sächsische Staatskapelle Dresden, London Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Mahler Chamber Orchestra oder Santa Cecilia Rom: Die Liste der Orchester, die Yutaka Sado dirigiert hat bzw. wieder dirigieren wird, ist beeindruckend. Seine Karriere entwickelte sich außerhalb Japans zunächst vor allem in Frankreich, wo er 1993 Chefdirigent des Orchestre Lamoureux in Paris wurde.

Der langjährige Assistent von Leonard Bernstein und Seiji Ozawa gewann wichtige Preise wie den Premier Grand Prix des 39. Internationalen Dirigierwettbewerbs Besançon und den Grand Prix du Concours International L. Bernstein Jerusalem. Seine Verbundenheit zu Bernstein führte ihn als «Conductor in Residence» zum Pacific Music Festival in Sapporo. Seit 2005 ist Yutaka Sado Künstlerischer Direktor des Hyogo Performing Arts Center (PAC) und Chefdirigent des PAC-Orchesters. Sados Bekanntheitsgrad in Japan ist enorm, nicht zuletzt dank einer wöchentlichen TV-Sendung, in der er als Dirigent und Moderator Musikfreunden die Welt der klassischen Musik näherbrachte.

Correct as of

2016

Joseph Haydn

Symphony in C major Hob. I:7 «Le Midi»

Movements

  • Adagio - Allegro

  • Recitativo: Adagio - Allegro - Adagio - Cadenza

  • Menuetto

  • Finale. Allegro

Duration

24 Min.
Anton Bruckner

Symphony No. 4 in E-flat major «Romantic»

Movements

  • Bewegt, nicht zu schnell

  • Andante quasi Allegretto

  • Scherzo. Bewegt - Trio. Nicht zu schnell, keinesfalls schleppend

  • Finale. Bewegt, doch nicht zu schnell

Duration

67 Min.

Creation

1874-80