Abonnements 18-19

Das Tonkünstler-Abonnement ist der schnellste Weg zu vier, sechs, acht oder zwölf Mal Musikgenuss vom Feinsten. Einfach den Wunschplatz für die ganze Saison gebucht, und schon wird der Lieblings- zum Stammplatz!

  • Mit 66 Jahren fing für die Sonntagnachmittagskonzerte – die traditionsreiche und seit jeher beliebteste Konzertreihe der Tonkünstler – eine neue Ära an: Die Abonnementreihen tragen seither die Handschrift des Chefdirigenten Yutaka Sado. Ob Haydn-Symphonie oder Kurt Weills Violinkonzert, ob Bachs Cembalokonzerte oder Ludwig van Beethovens «Fünfte»: Am «Sonntag Nachmittag» und im neuen Abonnement «Symphonie am Sonntag» werden drei Jahrhunderte Musikgeschichte lebendig.

    Sonntag Nachmittag

    Mit 66 Jahren fing für die Sonntagnachmittagskonzerte – die traditionsreiche und seit jeher beliebteste Konzertreihe der Tonkünstler – eine neue Ära an: Die Abonnementreihen tragen seither die Handschrift des Chefdirigenten Yutaka Sado. Ob Haydn-Symphonie oder Kurt Weills Violinkonzert, ob Bachs Cembalokonzerte oder Ludwig van Beethovens «Fünfte»: Am «Sonntag Nachmittag» und im neuen Abonnement «Symphonie am Sonntag» werden drei Jahrhunderte Musikgeschichte lebendig.

  • Eintauchen in die Zauberwelt der Musik! Als Symphonieorchester mit Wiener Wurzeln und Traditionen ist den Tonkünstlern die Musik der Wiener Klassik eine Herzensangelegenheit. Welch weitreichende Pfade die Komponisten der Wiener Klassik dereinst in die Zukunft der Musikgeschichte legten, lässt sich im traditionellen «Abend-Abonnement» und in der neuen Reihe «Symphonie am Abend» an Orchesterwerken von Richard Strauss, Antonín Dvořák, Jean Sibelius und Dmitri Schostakowitsch verfolgen.

    Abend-Abonnements

    Eintauchen in die Zauberwelt der Musik! Als Symphonieorchester mit Wiener Wurzeln und Traditionen ist den Tonkünstlern die Musik der Wiener Klassik eine Herzensangelegenheit. Welch weitreichende Pfade die Komponisten der Wiener Klassik dereinst in die Zukunft der Musikgeschichte legten, lässt sich im traditionellen «Abend-Abonnement» und in der neuen Reihe «Symphonie am Abend» an Orchesterwerken von Richard Strauss, Antonín Dvořák, Jean Sibelius und Dmitri Schostakowitsch verfolgen.

  • Die einen nennen es Weltmusik, die anderen Crossover. Für die Tonkünstler und ihr Publikum ist es seit vielen Jahren das aufregendste Angebot der Saison: Bei den Plugged-In-Konzerten ist der Name Programm! Seit mittlerweile elf Jahren wird beim Tonkünstler-Orchester das gängige Repertoire mit unkonventionellen musikalischen Begegnungen gemischt. Jazz, Rock und Pop, Folk aus allen Teilen der Welt, die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und Beiträge zeitgenössischer Komponisten finden in den Plugged-In-Programmen auf meist unerhörte Weise zueinander.

    Plugged-In

    Die einen nennen es Weltmusik, die anderen Crossover. Für die Tonkünstler und ihr Publikum ist es seit vielen Jahren das aufregendste Angebot der Saison: Bei den Plugged-In-Konzerten ist der Name Programm! Seit mittlerweile elf Jahren wird beim Tonkünstler-Orchester das gängige Repertoire mit unkonventionellen musikalischen Begegnungen gemischt. Jazz, Rock und Pop, Folk aus allen Teilen der Welt, die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und Beiträge zeitgenössischer Komponisten finden in den Plugged-In-Programmen auf meist unerhörte Weise zueinander.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden