Abonnements 21–22

Mit einem Abonnement sichern Sie sich drei, fünf, sechs, neun oder zwölf Mal Musikgenuss vom Feinsten. Einfach den Wunschplatz für die ganze Saison gebucht, und schon wird der Lieblings- zum Stammplatz!

  • Am «Sonntag Nachmittag» und im Abonnement «Symphonie am Sonntag» werden vier Jahrhunderte Musikgeschichte lebendig! Seit mehr als 70 Jahren erfreuen die Tonkünstler ihr Publikum an den Sonntagnachmittagen im Musikverein Wien. Die großen Traditionen der Symphonik spiegeln sich in Meisterwerken von Hector Berlioz, Dmitri Schostakowitsch, Gustav Mahler, Anton Bruckner und Ludwig van Beethoven; renommierte Gastsolistinnen und -solisten präsentieren Virtuosenkonzerte der Romantik. «Ein deutsches Requiem» von Johannes Brahms verspricht ebenso nachhaltigen Hörgenuss wie seltener gespielte Meisterwerke von Jean Sibelius, Béla Bartók, Carl Nielsen und Ottorino Respighi. © Werner Kmetitsch

    Sonntag Nachmittag

    Am «Sonntag Nachmittag» und im Abonnement «Symphonie am Sonntag» werden vier Jahrhunderte Musikgeschichte lebendig! Seit mehr als 70 Jahren erfreuen die Tonkünstler ihr Publikum an den Sonntagnachmittagen im Musikverein Wien. Die großen Traditionen der Symphonik spiegeln sich in Meisterwerken von Hector Berlioz, Dmitri Schostakowitsch, Gustav Mahler, Anton Bruckner und Ludwig van Beethoven; renommierte Gastsolistinnen und -solisten präsentieren Virtuosenkonzerte der Romantik. «Ein deutsches Requiem» von Johannes Brahms verspricht ebenso nachhaltigen Hörgenuss wie seltener gespielte Meisterwerke von Jean Sibelius, Béla Bartók, Carl Nielsen und Ottorino Respighi.

  • Als Symphonieorchester mit Wiener Wurzeln und Traditionen ist den Tonkünstlern das musikalische Erbe der Wiener Klassik und der romantischen Symphonik eine Herzensangelegenheit. Welche weitreichenden Pfade diese Komponisten in die Zukunft der Musikgeschichte legten, lässt sich im traditionellen «Abendabonnement» und in der Reihe «Symphonie am Abend» verfolgen. Anton Bruckners dritte und seine siebte Symphonie, die dritte und die vierte Symphonie von Gustav Mahler, die fünfte von Dmitri Schostakowitsch und die siebte von Ludwig van Beethoven zählen zu den Höhepunkten dieses Abonnement-Angebots in der Konzertsaison 21–22. Musik, an Vielfalt kaum zu überbieten! © Werner Kmetitsch

    Abendabonnements

    Als Symphonieorchester mit Wiener Wurzeln und Traditionen ist den Tonkünstlern das musikalische Erbe der Wiener Klassik und der romantischen Symphonik eine Herzensangelegenheit. Welche weitreichenden Pfade diese Komponisten in die Zukunft der Musikgeschichte legten, lässt sich im traditionellen «Abendabonnement» und in der Reihe «Symphonie am Abend» verfolgen. Anton Bruckners dritte und seine siebte Symphonie, die dritte und die vierte Symphonie von Gustav Mahler, die fünfte von Dmitri Schostakowitsch und die siebte von Ludwig van Beethoven zählen zu den Höhepunkten dieses Abonnement-Angebots in der Konzertsaison 21–22. Musik, an Vielfalt kaum zu überbieten!

  • Für die Tonkünstler und ihr Publikum das nach wie vor aufregendste Angebot der Saison: Bei den Plugged-In-Konzerten ist der Name Programm! Schon seit vielen Jahren wird beim Tonkünstler-Orchester das gängige Repertoire mit unkonventionellen musikalischen Begegnungen gemischt. Jazz, Rock und Pop, Folk aus allen Teilen der Welt, die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und Beiträge zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten finden in den Plugged-In-Programmen ihren Platz – sehr zur Freude der Zuhörerinnen und Zuhörer.

    Plugged-In

    Für die Tonkünstler und ihr Publikum das nach wie vor aufregendste Angebot der Saison: Bei den Plugged-In-Konzerten ist der Name Programm! Schon seit vielen Jahren wird beim Tonkünstler-Orchester das gängige Repertoire mit unkonventionellen musikalischen Begegnungen gemischt. Jazz, Rock und Pop, Folk aus allen Teilen der Welt, die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und Beiträge zeitgenössischer Komponistinnen und Komponisten finden in den Plugged-In-Programmen ihren Platz – sehr zur Freude der Zuhörerinnen und Zuhörer.

  • Erleben, was die Musik im Innersten zusammenhält! Für die Konzerte im neuen Abonnementzyklus «Erklärt. Erlebt!» gibt es kein Programmheft, denn dieses Format spricht für sich selbst. Anhand live gespielter Werkauszüge durchleuchten die Musikerinnen und Musiker des Tonkünstler-Orchesters gemeinsam mit dem Ö1-Radiomacher Albert Hosp berühmte Beispiele des klassischen Orchesterrepertoires. Einzelne Passagen werden erläutert und der «Bauplan» des jeweiligen Stücks untersucht, bevor es schließlich in seiner Gesamtheit erklingt.

    Erklärt. Erlebt!

    Erleben, was die Musik im Innersten zusammenhält! Für die Konzerte im neuen Abonnementzyklus «Erklärt. Erlebt!» gibt es kein Programmheft, denn dieses Format spricht für sich selbst. Anhand live gespielter Werkauszüge durchleuchten die Musikerinnen und Musiker des Tonkünstler-Orchesters gemeinsam mit dem Ö1-Radiomacher Albert Hosp berühmte Beispiele des klassischen Orchesterrepertoires. Einzelne Passagen werden erläutert und der «Bauplan» des jeweiligen Stücks untersucht, bevor es schließlich in seiner Gesamtheit erklingt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden