Xenia Rubin

Violine, Orchesterakademie

Violine, Orchesterakademie © Nancy Horowitz

Biografie

Vier Fragen zum Kennenlernen:

1. Worauf freuen Sie sich als Akademistin der Tonkünstler besonders?

Ganz besonders freue ich mich darauf, von den Musikerinnen und Musikern zu lernen, gemeinsam mit ihnen zu musizieren und auf der Bühne sitzen zu dürfen. Ich bin sehr froh, Teil des Orchesters sein zu dürfen, mich mit dem Klang zu verschmelzen und das für mich neue Repertoire bei Konzerten nach außen zu tragen zu dürfen.

2. Was lieben Sie an Ihrem Beruf?

An der Musik liebe ich, dass man sie stets neu entdecken kann. Man findet immer Neues, das einen fasziniert, und man lernt nie aus. Das ist ein Prozess, der nie aufhört. Das kann zwar beängstigen, aber auch das Schönste sein – wenn man sich dem hingibt.

3. Welchen Beruf hätten Sie außerdem interessant gefunden?

Auf jeden Fall etwas Kreatives. Ich male sehr gern und hätte vermutlich etwas in Richtung Illustration und Grafikdesign gemacht.

4. In welchen Tätigkeiten finden Sie einen Ausgleich?

Ausgleich bieten mir mehrere Sachen: zum einen das Zeichnen und Illustrieren, aber auch Sport und die Natur. Da kann ich meinen Kopf ausschalten und neue Energie und Inspiration sammeln.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden