Saison 18-19

Mit einer Beschreibung der Erschaffung der Welt beginnt die neue Konzertsaison des Tonkünstler-Orchesters, mit einer Liebeserklärung an die Natur wird sie beendet: Von Haydns Oratorium «Die Schöpfung» bis hin zu Dvoráks Ouvertüren-Zyklus «Natur – Leben – Liebe» breiten die Tonkünstler ein Panorama der klassischen und nachklassischen Orchestermusik aus.

Musik von Mozart und Beethoven steht ebenso auf dem Programm der Konzertsaison 18–19 wie Klassiker des 19. und 20. Jahrhunderts von Sibelius, Berlioz, Debussy, Strawinski und Schostakowitsch. Ein Schwerpunkt liegt auf der Symphonik Mahlers. Die Moderne ist in Werken von Bartók, Weill und Kurtág vertreten. Mit zwei neuen Abonnementreihen, «Symphonie am Abend» und «Symphonie am Sonntag», ist das Angebot des Tonkünstler-Orchesters für den Wiener Musikverein ab sofort noch vielfältiger.

Download Pressemitteilung

Download Pressemitteilung kurz

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden