Saisoneröffnung im Musikverein Wien

Die Tonkünstler eröffnen ihre Abonnement-Saison mit der «Symphonie fantastique» von Hector Berlioz und Gastdirigent Fabien Gabel

Kaum ein Komponist hat die Extreme der romantischen Palette so impulsiv und atemberaubend ausgeschöpft wie Hector Berlioz. Hier die Ouvertüre zur Oper «Béatrice und Bénédict», einer federleichten Liebeskomödie, dort das Protokoll einer tragischen «Amour fou», die in der berühmten «Symphonie fantastique» in einem halluzinierten Hexensabbat endet. Für die Aufführungen am Donnerstag, 23. September, 19.30 Uhr, und am Sonntag, 26. September, 15.30 Uhr, erarbeitet Gastdirigent Fabien Gabel mit dem Pianisten Simon Trpčeski auch Franz Liszts lyrisch-dramatisches zweites Klavierkonzert in A-Dur: ein Feuerwerk der Klangfarben!

 

Download Pressemitteilung

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden