Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Details und Tickets

  1. Wien Musikverein | Großer Saal

    Tickets kaufen

Interpreten

  • Catherine Foster, Sopran (Magna Peccatrix)
  • Heidi Melton, Sopran (Una poenitentium)
  • Sunhae Im, Sopran (Mater gloriosa)
  • Janina Baechle, Mezzosopran (Mulier Samaritana)
  • Kelley O'Connor, Mezzosopran (Maria Aegyptiaca)
  • Robert Dean Smith, Tenor (Doctor Marianus)
  • Jochen Schmeckenbecher, Bariton (Pater ecstaticus)
  • Georg Zeppenfeld, Bass (Pater profundus)
  • Wiener Singverein, Chor
  • Johannes Prinz, Choreinstudierung
  • Slowakischer Philharmonischer Chor, Chor
  • Jozef Chabroň, Choreinstudierung
  • Gumpoldskirchner Spatzen, Chor
  • Elisabeth Ziegler, Choreinstudierung
  • Andrés Orozco-Estrada, Dirigent

Programm

«Denken Sie sich, daß das Universum zu tönen und zu klingen beginnt. Es sind nicht mehr menschliche Stimmen, sondern Planeten und Sonnen, welche kreisen»: So beschrieb Gustav Mahler seine achte Symphonie, die er für sein größtes, bedeutendstes Werk hielt – nicht nur wegen des unerhörten Aufwandes mit acht Gesangssolisten, zwei gemischten Chören, Kinderchor, großem Orchester und Orgel, sondern wegen ihres gleichsam nach den Sternen greifenden Inhalts. Der mittelalterliche Pfingsthymnus «Veni, creator spiritus» und der Schluss von Goethes «Faust II» vereinigen sich zu einer überwältigenden Jubelfeier des Schöpferischen schlechthin. Als Leonard Bernstein 1990 starb, musste er seinen letzten großen Mahler-Zyklus unvollendet hinterlassen: Just diese «Symphonie der Tausend» hatte er nicht noch einmal aufnehmen können. Nun kehrt der frühere Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada ans Pult der Tonkünstler zurück und hat sich hervorragende Solisten und Chöre als Mitstreiter bei diesem monumentalen Abenteuer gesichert.

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 8 Es-Dur für acht Solisten, Knabenchor, zwei gemischte Chöre und großes Orchester

Sätze

  • 1. Teil Hymnus: Veni, creator spiritus

  • 2. Teil Schluss-Szene aus «Faust»

Dauer

90 Min.

Entstehung

1906/07