Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Familienkonzert «Tonmahlerei»

St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Details und Tickets

  1. St. Pölten Festspielhaus | Großer Saal

Interpreten

  • Christoph Matl, Schauspieler
  • Guillaume Fauchère, Dirigent

Programm

Es war einmal ein berühmter Komponist: Gustav Mahler. Er verstand es wunderbar, Bilder in den buntesten Farben zu zaubern – ohne Pinsel und Leinwand, denn er malte mit Tönen direkt in die Köpfe seiner Hörerinnen und Hörer hinein. In einer seiner berühmten Symphonien schilderte er die Natur, wie sie aus dem Winterschlaf erwacht. Diese Musik grundiert diese «Tonmahlerei», in der Hasen, Füchse und Rehe anzutreffen sind, ebenso ein Titan, der Jäger Martin und natürlich Gustav Mahler selbst. Der Komponist persönlich lädt dazu ein, in seinem Musik-Märchen zu blättern. Verraten sei hier nur: Die Geschichte ist ausgelassen, humorvoll, grotesk, aber auch gefährlich und kämpferisch bis zum Äußersten. Doch keine Angst! Schon am Beginn lassen aus der Ferne herüberklingende Fanfaren ein gutes Ende erahnen.

Gustav Mahler

Symphonie Nr. 1 D-Dur, Ausschnitte (Zusammenstellung: Nicole Marte)

Sätze

  • Langsam. Schleppend. Wie ein Naturlaut - Im Anfang sehr gemächlich

  • Kräftig bewegt, doch nicht zu schnell

  • Feierlich und gemessen, ohne zu schleppen

  • Stürmisch bewegt

Dauer

30 Min.

Entstehung

1880