Mahler 3

St. Pölten Festspielhaus Großer Saal Festspielhaus | Großer Saal

  1. St. Pölten Festspielhaus Großer Saal Festspielhaus | Großer Saal
    im Abo erhältlich

    im Abo erhältlich

    Das Konzert ist zur Zeit exklusiv im Abo erhältlich. Einzelkarten ab 15. Juni 2021.

Interpreten

  • Elisabeth Kulman, Mezzosopran
  • Wiener Singverein, Chor
  • Wiener Sängerknaben, Chor
  • Yutaka Sado, Dirigent

Programm

Ein ganzer Roman in Form eines zerklüfteten Marsches zu Beginn und ein langsamer Hymnus auf die Liebe als Finale. Dazwischen zwei leichtgewichtige Scherzi und zwei Gesangssätze nach Worten aus Nietzsches «Also sprach Zarathustra» und der Volksliedsammlung «Des Knaben Wunderhorn»: Gustav Mahlers 1902 uraufgeführte Dritte zählt zu den eindrucksvollsten und umfangreichsten Symphonien überhaupt. Himmel und Erde klingen darin – und nur erste Kräfte, auf vokaler Seite Elisabeth Kulman, die Damen des Wiener Singvereins und die Wiener Sängerknaben, können diesen Tonkünstler-Gipfelsturm wagen: Yutaka Sado ist ihr bei jedem Tritt sicherer Bergführer.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden
Gustav Mahler

Symphonie Nr. 3 d-Moll für Alt-Solo, Frauenchor, Knabenchor und Orchester

Sätze

  • Kräftig. Entschieden

  • Tempo di Menuetto. Sehr mäßig

  • Comodo. Scherzando. Ohne Hast

  • Sehr langsam. Misterioso

  • Lustig im Tempo und keck im Ausdruck

  • Langsam. Ruhevoll. Empfunden

Dauer

95 Min.

Entstehung

1895-96