Romeo & Julia

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

  1. Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal
    In Kürze verfügbar

    In Kürze verfügbar

    Das Konzert ist zur Zeit exklusiv im Abo erhältlich, Einzelkarten (mit Pluspunkt) und Pakete ab 1.8.19, der allgemeine Verkauf startet am 27.8.19.

Interpreten

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zur Oper «Così fan tutte» KV 588
- Pause -

Die niederländische Cellistin Harriet Krijgh hat das lange verschollen geglaubte erste Cellokonzert in C-Dur von Joseph Haydn im Gepäck: betörende Musik, entstanden an der Schwelle vom Barock zur Klassik. Die große Klammer des Abends aber ist die in Musik gegossene Liebe! Sie tönt als pikantes Experiment der Treue wie in Wolfgang Amadeus Mozarts «Così fan tutte»-Ouvertüre und als bedingungsloser Weg bis in den Tod wie in den Auszügen aus Sergej Prokofjews «Romeo und Julia»-Suite, von Tonkünstler-Chefdirigent Yutaka Sado eigenhändig zusammengestellt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden

Yutaka Sado

Biografie

Yutaka Sado, in Kyoto geboren, gilt als einer der bedeutendsten japanischen Dirigenten unserer Zeit. Chefdirigent des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich ist er seit der Saison 15-16. Ob Berliner Philharmoniker, Konzerthausorchester Berlin, Bayerisches Staatsorchester, die Symphonieorchester von BR, NDR, SWR und WDR, ob Gewandhausorchester Leipzig, Sächsische Staatskapelle Dresden, London Symphony Orchestra, Orchestre de Paris, Mahler Chamber Orchestra oder Santa Cecilia Rom: Die Liste der Orchester, die Yutaka Sado dirigiert hat bzw. wieder dirigieren wird, ist beeindruckend. Seine Karriere entwickelte sich außerhalb Japans zunächst vor allem in Frankreich, wo er 1993 Chefdirigent des Orchestre Lamoureux in Paris wurde.

Der langjährige Assistent von Leonard Bernstein und Seiji Ozawa gewann wichtige Preise wie den Premier Grand Prix des 39. Internationalen Dirigierwettbewerbs Besançon und den Grand Prix du Concours International L. Bernstein Jerusalem. Seine Verbundenheit zu Bernstein führte ihn als «Conductor in Residence» zum Pacific Music Festival in Sapporo. Seit 2005 ist Yutaka Sado Künstlerischer Direktor des Hyogo Performing Arts Center (PAC) und Chefdirigent des PAC-Orchesters. Sados Bekanntheitsgrad in Japan ist enorm, nicht zuletzt dank einer wöchentlichen TV-Sendung, in der er als Dirigent und Moderator Musikfreunden die Welt der klassischen Musik näherbrachte.

Stand

2016

Mitwirkend bei

Romeo & Julia

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Romeo & Julia

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Romeo & Julia

St. Pölten Festspielhaus Großer Saal Festspielhaus | Großer Saal

Bruckner 8

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Bruckner 8

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Bruckner 8

St. Pölten Festspielhaus Großer Saal Festspielhaus | Großer Saal

Verdi: Requiem

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Verdi: Requiem

St. Pölten Festspielhaus Großer Saal Festspielhaus | Großer Saal

Verdi: Requiem

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Joseph Haydn

Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1

Sätze

  • Moderato

  • Adagio

  • Finale. Allegro molto

Dauer

25 Min.

Entstehung

ca. 1765
Sergej Prokofjew

Suite aus dem Ballett «Romeo und Julia» op. 64 (Zusammenstellung: Yutaka Sado)

Sätze

  • Montecchi und Capuleti

  • Julia als Mädchen

  • Madrigal

  • Masken

  • Romeo und Julia

  • Tybalts Tod

  • Romeo und Julia vor dem Abschied

  • Romeo am Grabe Julias

Dauer

2700 Min.