Wiener Stimmen

Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

Details und Tickets

Karten sind online über den Ticketlink oder an der Konzertkassa im Musikverein Wien erhältlich.

  1. Wien Musikverein Großer Saal Musikverein | Großer Saal

    Tickets kaufen

Interpreten

  • Basma Jabr, Vocals
  • Golnar Shahyar, Vocals
  • Sakina Teyna, Vocals
  • Natasa Mirkovic, Vocals
  • Marjorie Etukudo, Vocals
  • Alexia Chrysomalli, Vocals
  • Michael Radanovics, Arrangeur
  • Ani Gülgün-Mayr, Moderation
  • Wayne Marshall, Dirigent

Programm

Basma Jabr
«Min Elham» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Basma Jabr
«Lumi» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Golnar Shahyar
«Maman Djan» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Golnar Shahyar
«Dragon is awaken» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Anonymus
«Narine» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Anonymus
«Esmerim bicim bicim (Kubar Yare Esmere)» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Traditional
«Marijo cero mori» (Reharmonisation: Pippo Corvino, Orchestration: Michael Radanovics)
Traditional
«Milica» (Reharmonisation: Pippo Corvino, Orchestration: Michael Radanovics)
Marjorie Etukudo
«Cool down» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Elena Holzer
«No fear» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Alexia Chrysomalli
«Cypress» (Bearbeitung: Michael Radanovics)
Alexia Chrysomalli
«Sun» (Bearbeitung: Michael Radanovics)

«Wiener Stimmen» einmal anders: Zum Auftakt ihrer umfangreichen Kooperation präsentieren der Musikverein Wien und die Brunnenpassage in Zusammenarbeit mit dem Tonkünstler-Orchester sechs Sängerinnen aus der freien Szene Wiens! In den eigens für Orchester arrangierten Songs von Alexia Chrysomalli, Marjorie Etukudo, Basma Jabr, Nataša Mirković, Golnar Shahyar und Sakina Teyna finden unterschiedliche Sprachen, kulturelle Einflüsse und musikalische Stile zusammen. Als Special Guests bringen alle Sängerinnen eigene Gastmusikerinnen und -musiker mit: Sarvin Hazin spielt die Kamantsche, eine traditionelle Stachelgeige, Sofia Labropoulou das Kanun, eine orientalische Kastenzither, Oscar Antoli die Klarinette und Pippo Corvino, Mahan Mirarab und Elena Todorova sind an den Gitarren zu erleben. Eine spannende Mischung also, der Beginn eines neuen kreativen Dialogs, ein Programm, das Brücken baut zwischen der klassischen Tradition und den diversen Musikkulturen der Stadt – und ein Konzept, das zeitgenössische musikalische Begegnungen ermöglicht. Am Pult steht der langjährige Tonkünstler-Gastdirigent Wayne Marshall. Ani Gülgün-May, Kulturmoderatorin im ORF-Fernsehen, führt durch den Abend.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden